Auto darf zur Inspektion in jede Werkstatt

Neue Kfz- Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) Vorbei sind die Zeiten als der allseits mächtige Autohersteller seinen Kunden noch diktieren konnte, wo er seine Inspektion, Wartung oder den Ersatz von Verschleißteilen durchzuführen hat. Sinn und Zweck dieser neuen Regelung ist die Ankurbelung des Wettbewerbs im Einzelhandel, um langfristig Preissenkungen im Kundendienst zu ermöglichen.

Die zwingende Bindung zwischen Händler und Werkstatt wird aufgehoben. Freie Werkstätten können Originalersatzteile direkt vom Zulieferer des Kfz-Herstellers kaufen. Zudem haben freie Werkstätten Zugang zu allen technischen Informationen, Diagnosegeräten und Schulungen. Arbeiten werden nach den Richtlinien der Hersteller durchgeführt und im Checkheft eingetragen und somit darf es nicht zu einem Verlust von Garantie oder Sachmängelhaftung führen.




RDKS – Reifendruckkontrollsystem

Reifendrucksystem

1. Was ist ein RDKS?

Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) sind automatische Systeme, die der stetigen Überwachung des Reifendrucks dienen. Tritt ein Druckverlust an einem oder mehreren Reifen auf, wird der Fahrer darüber im Cockpit-Display informiert. Es wird unterschieden in direkten und indirekten Systemen.

Diese Warnmeldung erscheint auf dem Armaturenbrett bei zu niedrigem Reifendruck

2. Rechtliche Grundlagen & Hintergrund

Laut EU-Verordnung 661/2009 müssen seit 01. November 2012 alle neu typengenehmigten Fahrzeuge mit einem RDKS ausgestattet sein.

Ab 01. November 2014 gilt diese Richtlinie auch für alle neu zugelassene PKW und SUVs. Ein RDKS gehört ab dann serienmäßig zur Pflichtausstattung.

Hintergrund dieser Verordnung ist, dass viele Fahrer selten oder nie Ihren Reifendruck kontrollieren. Mit einem RDKS können Reifendruckverluste frühzeitig erkannt werden.

Den Reifendruck im Griff zu haben heißt:
  • Geringerer Verschleiß der Reifen
  • Bessere Fahreigenschaften z.B. Kurvenverhalten
  • Ein Plus für Ihre Sicherheit: Bremswege werden kürzer
  • Verminderter Kraftstoffverbrauch

3. Was bedeutet ein RDKS für Sie bei der Umrüstung?

Im Falle eines direkt messenden Systems sind zusätzliche Arbeitsschritte auszuführen. Damit dauert es etwas länger, denn bei jeder Umrüstung eines Rades müssen die Sensoren im Fahrzeug angelernt werden. Das kann durch das Fahrzeug selbst geschehen, oder muss bei vielen Fahrzeugen (v.a. aus Frankreich, Korea und Japan) manuell über das Steuergerät erfolgen. Ob, und welche Art von RDKS Ihr Fahrzeug benötigt, entnehmen wir Ihrem Fahrzeugschein. In den meisten Fällen werden wir erst vor Ort sehen können, was verbaut ist, da selbst die Fahrzeugpapiere oft keine verlässliche Information zulassen.
Beim Kauf von z.B. Winterrädern können sowohl Original-Sensoren des Fahrzeugherstellers oder ein geeignetes Ersatzsensorsystem zum Einsatz kommen. Damit können wir Ihnen auch günstigere Varianten bieten.

Für Fahrzeuge, die nicht unter die EU-Verordnung fallen bzw. die mit einem indirekt messenden System ausgestattet sind, gibt es hinsichtlich eines RDKS keine Änderungen zum bisherigen Radwechsel. Verlassen Sie sich beim Radwechsel auf unsere gut ausgebildete Fachkompetenz und die nötige Hardware die wir für das Auslesen ihres RDKS Systems haben.




Reifenlabel

KraftstoffeffizienzKraftstofflizenz

Klassen von G (geringste Effizienz) bis A (größte Effizienz)

Die Kraftstoffeinsparung hängt grundsätzlich vom Fahrzeug und den Fahrbedingungen ab. Bei einer Komplettaustattung des Fahrzeugs mit Reifen der Klasse A im Vergleich zur Klasse G ist eine Verbrauchsminderung von bis zu 7,5%* möglich. Bei Nutzfahrzeugen kann sie sogar höher liegen.


Verbrauch PKW Reifen

NasshaftungNasshaftung

Klassen von F (längster Bremsweg) bis A (kürzester Bremsweg)

Der Wirkungsgrad hängt auch hier grundsätzlich vom Fahrzeug und den Fahrbedingungen ab. Im Falle einer Vollbremsung kann sich der Bremsweg bei Komplettaustattung des Fahrzeugs mit Reifen der Klasse A im Gegensatz zur Klasse F um bis zu 30% verkürzen. Bei einem "normalen" PKW mit einer Geschwindigkeit von 80km/h kann der Bremsweg um bis zu 18 m kürzer sein*.

Beispiel (PKW-Reifen):

Bremswegvergleich PKW Reifen


Externe Rollgeräusche PKW ReifenExternes Rollgeräusch

Angegeben wird der Wert des externen Rollgeräuschs des Reifen in Dezibel.

Jeder zusätzlich schwarze Streifen im Piktogramm bedeutet eine Erhöhung des externen Rollgeräuschs*.

Rollgeräusche PKW Reifen

Das Piktogramm mit drei schwarzen Streifen bedeutet, dass das externe Rollgeräusch des Reifens den bis 2016 geltenden EU-Grenzwerten entspricht.

Rollgeräusche PKW Reifen

Zwei schwarze Streifen weisen darauf hin, dass das externe Rollgeräusch des Reifens den ab 2016 geltenden EU-Grenzwerten entspricht oder um bis zu 3 dB darunter liegt.

Rollgeräusche PKW Reifen

Ein schwarzer Streifen signalisiert, dass das externe Rollgeräusch des Reifens die ab 2016 geltenden EU-Grenzwerte um mehr als 3 dB unterschreitet.

Zu beachten ist dabei, dass das externe Rollgeräusch des Reifens nicht immer mit dem Geräusch im Fahrzeuginnenraum korreliert.

* wenn nach den in der Verordnung 1222/2009/EG festgelegten Versuchsverfahren gemessen wurde





Schnell und einfach 5 Euro sparen?

Wenn Sie sich von uns einen Werbeaufkleber an Ihr Auto anbringen lassen und dieser bei dem nächsten Besuch in unserer Werkstatt noch vorhanden ist, ziehen wir Ihnen 5 Euro von Ihrer Rechnung ab.